Inhalt anspringen

Gemeinde Nörvenich

Haushalt & Gebühren für das Jahr 2021

Der Haupt-, Finanz- und Umweltausschuss der Gemeinde Nörvenich hat am 25. November 2020 den von der Kämmerei vorgelegten Haushalt und die Gebührensatzungen für das Jahr 2021 beschlossen. Der Haushalt 2021, mit einem Haushaltsvolumen von rund 24 Mio. € ist nach den Jahren 2018, 2019 und 2020 nun der vierte ausgeglichene Haushalt in Folge. 

Schwerpunkte der Investitionen bleiben Bildung (Schulerweiterungsbau Nörvenich, Digitalisierung, Ausstattung usw.), Feuerwehr (Neubau Feuerwehrgerätehäuser Nörvenich und Rath, Beschaffung Feuerwehrfahrzeuge, Beschaffung zusätzlicher Ausrüstung, usw.) und Erneuerung kommunaler Infrastruktur (Straßen, Kanäle, Gebäude, usw.). Die Realsteuerhebesätze wurden zuletzt im Jahr 2018 verändert und bleiben nach den Jahren 2019 und 2020 auch im Haushalt 2021 konstant. 

Weitere Informationen zur Grundsteuer B erhalten Sie unter:

Der Haushalt ist für alle Bürgerinnen und Bürger im Internet einsehbar unter: 

Im Hinblick auf die Gebühren dürfen sich die Bürgerinnen und Bürger über eine Entlastung freuen.

Bei den Müllgebühren sinken die Kosten für das 60-Liter Gefäß um 1,55€ auf 133,14€, für das 120-Liter-Gefäß um 10,01€ auf 176,54€ und für das 240-Liter-Gefäß um 26,93€ auf 269,95€. Die Kosten für die Biotonne bleiben stabil bei 100,80€.

Bei den Abwassergebühren sind minimale Schwankungen zu verzeichnen. So sinkt die Schmutzwassergebühr um 0,02€/m³ auf 3,90€/m³ während die Niederschlagswassergebühr um 0,01€/m² auf 0,97€/m² steigt.

Lediglich bei den Straßenreinigungsgebühren müssen die Grundstückseigentümer im Vergleich zum Vorjahr mit einer kleinen Mehrbelastung rechnen. Hier steigt die Gebühr für die maschinelle Reinigung von 0,42€ auf 0,56€ je laufenden Meter. Die Straßenreinigungsgebühr ist jedoch die Gebühr, die den Grundstückseigentümer am wenigsten belastet. Bei einer Straßenfront von 10 Metern, erhöht sich die Jahreszahllast beispielsweise lediglich von 4,20€ auf 5,60€, also um 1,40€ auf Jahresbasis. 

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Gemeinde Nörvenich

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

Datenschutzerklärung (Öffnet in einem neuen Tab)