Inhalt anspringen

Gemeinde Nörvenich

Gemeinde Nörvenich macht Schulen fit für den Klimawandel

Bundesumweltministerium fördert Errichtung von Wasserspielplätzen, Schulhofverschattung und Trinkwasserspender

Gute Nachrichten in Form eines Förderbescheides über rund 470.000€ hatte der Parlamentarische Staatssekretär Florian Pronold MdB aus dem Bundesumweltministerium im Gepäck, als er heute Nachmittag zusammen mit seinem Kollegen aus der Bundesregierung, dem Parlamentarischen Staatssekretär Thomas Rachel MdB und dem Wahlkreisabgeordneten Dietmar Nietan MdB, unsere Gemeinde besuchte. Bürgermeister Dr. Timo Czech hatte zum Empfang der hochrangigen Gäste aufgrund der Corona-Abstandsempfehlungen in die große Neffeltalhalle geladen, wo er den im Dezember 2020 von der Gemeinde im Programm „Klimaanpassung in Sozialen Einrichtungen“ gestellten Förderantrag präsentierte. Mit anwesend waren die Leitungen der beiden gemeindeeigenen Grundschulen sowie der beiden Offenen Ganztagsschulen (OGS), da diese wichtigen Bildungseinrichtungen im Mittelpunkt der Förderantragstellung stehen, sowie die Ortsvorsteherin von Frauwüllesheim, Diana Hilden, und die Vorsitzenden der im Rat der Gemeinde vertretenen Parteien bzw. deren Vertreter. „Während der Sommer 2021 ziemlich verregnet war, haben uns doch die sehr heißen Sommer der beiden Vorjahre gezeigt, dass wir auf unseren Schulhöfen noch zu wenige Schattenflächen haben und dass an heißen Tagen insbesondere die mehrstündige Zeit des freien Spiels in der OGS zwischen 13 und 16 Uhr zu einer Überhitzung der Kinder führen kann. Hier haben wir Handlungsbedarf und müssen mehr Möglichkeiten für einen Aufenthalt im Schatten, zur Flüssigkeitsaufnahme und Abkühlung schaffen. Wir sind das angegangen und haben Sonnensegel zur Verschattung sowie Trinkwasserspender beantragt und dem Fördergeber auch ausführlich dargelegt, dass Wasserspielplätze auf den Schulhöfen beider Schulen den Kindern nicht nur Freude am Spiel, sondern auch die wichtige Abkühlung bringen können. Wir freuen uns sehr, dass unser Anliegen als förderwürdig eingestuft wurde und die Gemeinde Nörvenich als finanzschwache Kommune im sog. „Stärkungspakt“ die Maßnahme zu 100% gefördert bekommt“, erläutert der Bürgermeister das Projekt. Doch auch diejenigen Kinder, welche nicht mehr die Grundschule besuchen und damit keinen Zugang zum Schulhof haben, dürfen sich freuen. Auf dem öffentlichen Spielplatz in Frauwüllesheim wird ebenfalls mit Förderung aus diesem Programm ein Wasserspielplatz entstehen und außerhalb dieser Fördermaßnahme wird auch im neuen Baugebiet „Vicus-Quartier“ ein solcher errichtet werden. Die Gemeinde hofft, die genannten Maßnahmen bereits bis zum Sommer 2022 fertigstellen zu können.

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Gemeinde Nörvenich

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

Datenschutzerklärung (Öffnet in einem neuen Tab)